Der 24 jährige Ausdauersportler Joshua Sperrle aus Passau nahm am 07.05.22 bei der größten Ultratraillaufveranstaltung Österreichs dem „Innsbruck Alpine Trailrun Festival“ teil.

Nach 5h27min belegte Sperrle dabei einen hervorragenden 7. Platz über die K65 – Distanz, welche über 62km und 1700 Höhenmeter führte. 25min trennten ihn dabei vom mehrmaligen Ultratrailweltmeister Luis Alberto Hernando aus Spanien. In Anbetracht der Distanz und des Streckenprofils ein sehr geringer Rückstand.

Das restliche Starterfeld war gespickt von internationalen Topathleten aus Peru, Spanien, Großbritannien und weiteren 250 Läufern.

Sperrle, der für das Salomon Running Team Deutschland startet, und auf Vereinsebene dem TV Zwiesel angehört, lief von Beginn an sein eigenes Rennen. Er ließ sich nicht von den großen Stars der Szene beirren und freute sich in eine völlig neue Leistungssphäre vorgedrungen zu sein.

Bei den Verpflegungsstationen Höttinger Bild an der Nordkette, sowie Hall in Tirol, traf er jeweils sein Versorgungsteam an, das aus Freundin Anna H., Severin L. und Anna K. bestand und ihm selbst gemischte Getränke und Riegel bereithielt.

„Ohne diesen Support wäre es schwierig geworden“, meinte Sperrle später.

Besonders beeindruckend war für ihn einmal mehr der Zieleinlauf in der Innsbrucker Olympiaworld, wo er mit einem fulminanten Schlussspurt nach 61,5km noch den 7. Platz erobern konnte.

Für den jungen Passauer Jura-Studenten stehen jetzt ein paar - sportlich gesehen – ruhigere Wochen an, bevor im Sommer dann nochmal richtig aufgedreht werden soll.